Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Jowat® KlebstoffID44950
Sofort sprühbarer ergiebiger Lösemittelklebstoff von Jowat® mit ausgezeichneter Anfangshaftung für u. a. HPL, Hartkunststoff, GFK, Schaumstoffe, Blech.

exkl. MwSt, allfälliger VOC und Versand

Anwendungsbeispiele:

Jowat® Kontaktklebstoff 449.50 ist ein fein sprühbarer Klebstoff für die dauerhafte Klebung von Werkstoffen bei denen eine sofortige Klebkraft, Wasserfestigkeit und hohe Wärmestandfestigkeit gefordert werden. Er wird verwendet, um HPL, Hartkunststoff, GFK, Schaumstoffe und Stoffe auf eine Vielzahl von Substraten zu kleben, z. B. auf MDF, Spanplatten, Sperrholz und vielen anderen Holzwerkstoffplatten. Jowat® Kontaktklebstoff 449.50 kann auch zum Kleben von Blech verwendet werden, wobei eine Oberflächenbehandlung sehr wichtig ist. Kundenversuche sind erforderlich! Grundsätzlich sind die Verbundeigenschaften und gegebenenfalls die rückseitige Primerung der Materialien vor dem Einsatz anwendungsbezogen zu prüfen.

Eigenschaften/ Verarbeitungshinweise:

Gute Wärmebeständigkeit (bis 115 °C). Hoher Feststoffanteil. Nicht chlorierter Klebstoff.Dieses Produkt wird zweiseitig auf die zu klebenden Oberflächen aufgetragen. Für beste Ergebnisse sollte die Temperatur des Klebstoffes und der zu klebenden Oberflächen zwischen 15 – 25 °C betragen.Bei der Verwendung auf ausreichende Belüftung achten. Wenn möglich, empfehlen wir, den Kanister vor Gebrauch gut zu schütteln. Schlauch fest an die Sprühpistole mit der benötigten Düse anschließen. Das andere Ende des Schlauches an den Kanister anschließen. Stellen Sie sicher, dass die Schlauch-Ventil-Verbindung sicher und fest verschlossen ist. Drehen Sie das Ventil am Kanister langsam ganz auf, währenddessen auf Undichtigkeiten prüfen. Zum Sprühen den Auslöser entriegeln.Vor Gebrauch, einen kleinen Streifen Klebstoff auf das Substrat sprühen, um die Kompatibilität des Klebstoffes zu überprüfen. Einige Substrate können durch das Produkt angegriffen werden. Aus einer Entfernung von ca. 10 – 20 cm in einem Winkel von 90 Grad zur Oberfläche sprühen, um eine homogene, gleichmäßige Klebstoffschicht auf 80 – 100 % der Oberfläche aufzutragen. Bei Bedarf, eine weitere Klebstoffschicht in Bereichen mit ungenügendem Klebstoff auftragen. Klebstoff auf beide zu klebenden Flächen auftragen, auf eine Fläche vertikal und auf die andere horizontal. Warten Sie bis der Klebstoff nicht mehr klebrig ist und beim Berühren nicht mehr an den Fingerspitzen haften bleibt.Oberflächen zusammenkleben und mit ausreichendem Druck zusammenpressen. Um einen gleichmäßigen Pressdruck und maximale Kraft zu erreichen, wird das Verwenden einer Andruckrolle empfohlen. 24 Stunden ruhen lassen, bis der Klebstoff komplett ausgehärtet ist. Wenn die Sprühdüse verstopft ist, Sprühdüse von der Pistole abschrauben und mit Lösemittel reinigen, z. B. mit Lackverdünner oder Aceton. Düsenöffnung nicht mit einer Nadel reinigen.Besondere VorsichtsmaßnahmenFür optimale Ergebnisse, Kanister während der Verarbeitung über 18 °C lagern. Lager- und Verarbeitungstemperaturen von unter 10 °C sind unbedingt zu vermeiden.Vor dem Kleben, Substrate auf normale Raumtemperatur (18 °C) akklimatisieren lassen. Offene Zeit des Klebstoffes nicht überschreiten.Während der Verarbeitung, Kanister nicht auf kalten Betonböden lagern. Wenn der Klebstoff nass oder als Strahl austritt, ist der Kanister zu kalt – Kanister in einer warmen Umgebung lagern und vor erneuter Verwendung gründlich akklimatisieren lassen.Wenn der Schlauch und die Sprühpistole an dem Kanister angeschlossen bleiben sollen, Ventil aufgedreht lassen. Schlauch/ Sprühpistole nicht vom Kanister trennen. Sprühpistole ausschalten und Auslöser verriegeln. Um Schlauch und Pistole an einen neuen Kanister anzuschließen, muss das Ventil am Kanister zunächst in die Aus-Position gedreht werden. Anschließend Klebstoffreste vollständig aus dem Schlauch sprühen, Auslöser der Sprühpistole verriegeln, Sprühschlauch und –pistole vom Kanister trennen, sofort an den neuen Kanister anschließen und Ventil öffnen.

Anforderungen an einen hochwertigen Klebprozess:

Die Eigenschaften der Werkstoffe (z. B. Oberflächenspannung, Weichmacher-gehalt, …) und deren Konditionierung sowie die Verarbeitungsbedingungen (z. B. Umgebungstemperatur, Luftfeuchtigkeit, …) beeinflussen den Füge-prozess und die Klebung. Eigene Versuche unter Beachtung der Alltags-bedingungen sind deshalb unerlässlich, um prozesssichere Parameter zu definieren und die Gebrauchstauglichkeit des Produktes sicherzustellen. Für eine ideale Klebung sollten die zu klebenden Materialien staub-, öl-, fettfrei und trocken sein. Zugluft ist zu vermeiden. Unsere anwendungstechnische Abteilung und Anwendungsberater bieten technische Unterstützung bei Ihrer Auswahl eines für Ihre Anforderungen entsprechenden Produktes. Bitte beachten Sie hierbei unsere Hinweise unter dem Punkt „Anmerkungen“. Als Anregung zur Etablierung hochwertiger Klebprozesse verweisen wir auf die DIN 2304.

Reinigung:

Jowat® Reiniger 401.10.

Sicherheitshinweise

Sicherheitsdatenblatt beachten! Insbesondere bei offenen Auftragssystemen ist eine Absaugung notwendig.

Lagerung:

Vor Verwendung, Sicherheitsdatenblatt lesen.NICHT bei Temperaturen über 50 °C lagern.Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Verpackung:

Einwegkanister (22 L), nur für den industriellen Einsatz geeignet.

Achtung: Verpackung steht unter Druck!

Anmerkung:

Weitere Hinweise zur Sicherheit, dem Umgang, Transport und der Entsor-gung sind dem entsprechenden Sicherheitsdatenblatt zu entnehmen. Die Angaben in diesem Datenblatt stützen wir auf von uns selbst durchgeführte Laborprüfungen und von unseren Kunden berichtete Praxiserfahrungen. Sie können allerdings nicht alle Parameter abdecken, die in dem jeweiligen Anwendungsfall zu berücksichtigen sind und sind deshalb unverbindlich und dienen nicht als Ersatz für die erforderlichen Kundenversuche. Die Angaben stellen keine Beschaffenheitsgarantie im Rechtssinne dar. Vorbehaltlich anderslautender Vereinbarungen mit unseren Kunden gelten die unter dem Punkt „Spezifikation“ aufgeführten Werte als abschließend vereinbarte Produkteigenschaften. Aus den hierin enthaltenen Informationen und auch aus der Inanspruchnahme unseres kostenlos zur Verfügung gestellten technischen Beratungsdienstes können keine rechtlichen Ansprüche hergeleitet werden.

Das Sicherheitsdatenblatt entnehmen Sie bitte dem Reiter ""Download"".

Offene Wartezeit ca. 30 min
Feststoffgehalt ca. 34 %
Trocknungszeit ca. 2 - 3 min
Basis Styrol-Butadien-Kautschuk (SBR)
Viskosität ca. 100 mPas

Frostempfindlichkeit

Dieses Produkt kann bei zu niedrigen Temperaturen Schaden nehmen. Ist im ursprünglichen Lieferzeitraum Frost zu erwarten, behalten wir uns vor, das betroffene Produkt erst bei milderen Temperaturen zu versenden. Ist das bei einigen von deinen bestellten Produkten der Fall, werden wir dich mittels der Auftragsbestätigung oder auf anderem Wege darüber informieren.