Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
930.74 Jowat® SpülmittelID93074

exkl. MwSt, allfälliger VOC und Versand

Anwendungsbeispiele:

Zum Spülen von Auftragssystemen für PUR-Hotmelt, die länger ohne Klebstoff-abnahme sind oder sich außer Betrieb befinden.

Eigenschaften / Verarbeitungshinweise:

Durch den Einbau eines zusätzlichen Additivs wird die chemische Reaktion des PUR-Hotmelts beim Spülvorgang unterbunden. Auftragsgerät leer fahren, Jowat® Spülmittel einfüllen und aufschmelzen. Das Spülmittel nach dem Aufschmelzen durch Schlauch und Düse vollständig ausfahren. Diesen Vorgang wiederholen, um sicherzustellen, dass alle Hotmelt-Reste entfernt wurden. Vor dem erneuten Anfahren ist es notwendig, das Spülmittel vollständig aus den Gerätschaften zu entfernen. Andernfalls besteht die Möglichkeit, dass bei Verwendung von reaktivem PUR-Hotmelt die gewünschte Vernetzungsreaktion ausbleibt.Unsere anwendungstechnische Abteilung und Anwendungsberater bieten technische Unterstützung bei Ihrer Auswahl eines für Ihre Anforderungen entsprechenden Produktes. Bitte beachten Sie hierbei unsere Hinweise unter dem Punkt „Anmerkung“.

Lagerung / Transport:

In gut verschlossenen Originalgebinden trocken und kühl (15 – 25 °C) lagern. Das Mindesthaltbarkeitsdatum entnehmen Sie bitte dem Gebindeetikett. Nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums ist die Eignung des Produktes für Ihren jeweiligen Anwendungsfall erneut zu verifizieren.

Verpackung:

Informationen zu Gebinden und Packungseinheiten erhalten Sie auf Anfrage.

Für das komplette Technische Datenblatt klicke bitte hier

Das Sicherheitsdatenblatt entnehmen Sie bitte dem Reiter "Download".

Viskosität bei 120 °C: 20.000 ± 6.000 mPas (Brookfield, Thermosel, Spindel 28, 20 UPM)
Verarbeitungstemperatur 100 – 140 °C
Dichte ca. 0,95 ± 0,05 g/cm³ bei 20 °C(Jowat Prüfmethode)
Erweichungsbereich 80 ± 10 °C (Kofler Heizbank)