Zum Inhalt springen Zum Navigationsmenü springen
Jowat® 449.96 Kontaktklebstoff-Schlauch ‚Der Flexible‘ID44996
Elastischer Förderschlauch von Jowat® zur Verbindung von Sprühpistole und Druckbehälter des sprühfähigen Kontaktklebstoffs 449.50.

exkl. MwSt, allfälliger VOC und Versand

Jowat® 449.96 Kontaktklebstoff-Schlauch ‚Der Flexible‘

Anwendungsbereiche

Mit dem Jowat® 449.96 Kontaktklebstoff-Förderschlauch ‚Der Flexible‘ wird aus einem Kontaktklebstoff-Druckbehälter der Kontaktklebstoff sicher und zuverlässig in eine Sprühpistole transportiert.
 

Eigenschaften

Der Jowat® 449.96 Kontaktklebstoff-Förderschlauch ‚Der Flexible‘ wird zwischen den Jowat® 449.50 SBR Kontaktklebstoff ‚Der Sprühfähige‘ – 22 l Druckbehälter (separat erhältlich) und der Jowat® 449.97 Kontaktklebstoff-Sprühpistole ‚Die Professionelle‘ (separat erhältlich) montiert. Es handelt sich um einen elastischen und zugleich sehr stabilen Schlauch. Er verfügt über Standard-Gewinde am Ein- als auch Ausgang und garantiert bei richtiger Pflege eine gleichbleibende Klebstoffausgabe.

Der Förderschlauch hält einem maximalen Druck von 52 bar stand. Durch seine 4 m Länge ermöglicht dir der Schlauch eine große Bewegungsfreiheit während der Verwendung. Seine robuste Bauart zeichnet ihn zudem auch für den Einsatz in unwirtlichen industriellen Bereichen aus.
 

Verarbeitungshinweise

Schließe zunächst den Jowat® 449.96 Kontaktklebstoff-Förderschlauch ‚Der Flexible‘ über den Standard-Schlauchanschluss fest an die Sprühpistole an. Anschließend koppelst du das andere Ende des Förderschlauchs ordnungsgemäß an das Ventil des Druckbehälters

Wenn du dir sicher bist, dass die Verbindung zuverlässig geschlossen ist, drehe das Ventil am Druckbehälter langsam vollständig auf. Überprüfe währenddessen die Verbindungsstücke und Arbeitsgeräte auf Undichtigkeiten. Zum Sprühen betätige nun einfach noch den zuvor entriegelten Abzugshebel der Sprühpistole.
 

Nach der Verwendung

Lass nach der Verwendung das Ventil am Druckbehälter geöffnet und den Förderschlauch zusammen mit der Sprühpistole daran angeschlossen. Fixiere noch den Abzugshebel der Sprühpistole. Roll den Förderschlauch auf und hänge diesen mit der Sprühpistole an den Druckbehälter. So bleibt das System bis zur nächsten Verwendung weiterhin unter Druck und der darin enthaltene Klebstoff härtet nicht aus.
 

Reinigung

Bei der Anwendung entstandene Verschmutzungen auf der Arbeitsfläche, an dem Förderschlauch oder weiterem Arbeitsgerät entfernst du mit dem Jowat® 401.10 Reiniger | Verdünner.
 

Beratung

Unsere Anwendungsberater in der anwendungstechnischen Abteilung beantworten gern deine Fragen zu diesem Produkt. Sie bieten dir zudem technische Unterstützung bei der Auswahl anderer Produkte für deine Anforderungen. Die Abteilung ist werktags von 9:00 – 16:00 Uhr telefonisch erreichbar unter +49 (0) 5231 749-5858.